Abschied von Bruno Gill aus dem Bezirksrat Vahrenwald-List

 
 

Abschied von Bruno Gill nach 17 1/2 jähriger Tätigkeit für den Bezirksrat Vahrenwald-List

Im November 2001 ist Bruno bereits in der ersten Bezirksratssitzung der neuen Wahlperiode von der Nachrückerliste in das Gremium nachgerückt. Bruno ist von Beruf KFZ Schlosser und stolz darauf ein echter Arbeitervertreter in seiner Partei zu sein.

 
 

Er verbindet seine Zeit im Bezirksrat auch damit, dass er dort - beharrlich wie man ihn kennt- auch nach einem Schlaganfall wieder das Sprechen gelernt hat. Auch aus einem Rollstuhl hat er sich in dieser Zeit heraus gekämpft. Über 1000 Anträge hat Bruno in den zurückliegenden 17 1/2 Jahren mitgestaltet und tausende Termine wahrgenommen und die letzten Jahre ein Doppelmandat im Bezirksrat und im Rat der Stadt innegehabt! Sein Beziehungsgeflecht breitet sich über den Stadtbezirk hinaus aus und half ihm dabei für seine Ideen auch immer wieder Verbündete zu finden. Ich habe Bruno gefragt, worauf er zurückblickend besonders stolz ist und er antwortete "auf die vielen neu geschaffenen Kindergartenplätze, den Erhalt der Grundschule Glücksburger Weg und dass sie komplett neu gebaut wurde und auf den Beschluss über die Komplettsanierung der IGS Büssingweg". Und was waren seine schönsten Erlebnisse? Seine erste und gleich einstimmige Wahl zum Fraktionsvorsitzenden und dass unsere Bezirksbürgermeisterin Irma ihn kürzlich "den Methusalem der Kommunalpolitik" genannt hat. Und welche Einrichtungen sind ihm in Vahrenwald-List am meisten ans Herz gewachsen? Die IGS Büssingweg, das Werkheim, die Kolonie Feierabend und alle Kinder und Jugendeinrichtungen. Was wird Bruno wohl am meisten vermissen? "Die Gespräche abseits des Bezirksrates mit den anderen Parteienvertretern, die immer fair und konstruktiv verlaufen sind und dass man sich nicht gegenseitig dogmatisch auf die Füße getreten ist." war seine Antwort. Jetzt freut er sich auch darauf dass er durch die neu gewonnene Zeit ein paar Mal mehr im Jahr verreisen kann! Ein schöner Vorsatz, der auch seine Frau freuen wird, der ich an dieser Stelle auch dafür danken möchte, dass Bruno so viel Zeit mit uns verbringen durfte. Ein richtiger Abschied ist es dann auch gar nicht, weil uns Bruno als Ratsherr in enger Zusammenarbeit erhalten bleibt. Ich wünsche ihm daher hier von dieser Stelle im Namen aller Fraktionsmitglieder weiterhin eine glückliche Hand im Rat und wir danken dir von Herzen für deine engagierte Arbeit für "deinen" Stadtbezirk Vahrenwald-List!

Thomas Bechinie

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.