Zum Inhalt springen
Karten

6. Dezember 2008: Skat und Doko 2008

Ein gemütlicher Abend im Traditionslokal Plümecke ist es geworden.
Insgesamt 44 Genossinnen und Genossen mit Gästen trugen dazu bei, das in entspannter Atmosphäre um die ausgelobten Preise gespielt wurde. Das Miteinander und der Austausch von Informationen kam nicht zu kurz. Gegen Mitternacht standen die Gewinner fest.
Beim Doppelkopf spielte sich Bärbel Fritsche auf den 1. Platz. Es folgten Achim Weber und Edelgard Gantenbrink. Wolfgang Tost gewann beim Skat (er freute sich sehr über die Einladung von Gerd Andres nach Berlin), dicht gefolgt von Reiner Pade und Walter Richter. Dank des großzügigen Sponsorings durch Walter Meinhold, Walter Richter, Susanne Zürz, Petra Himstedt und Hans-Jürgen Meißner kam bei der Preisvergabe niemand zu kurz.
Von dieser Stelle nochmals Herzlichen Dank dafür.
Beide Sieger
links: Wolfgang Tost freut sich über die Einladung nach Berlin rechts: Bärbel Fritsche siegt beim Doppelkopf
Die Zweiten 500
links: den zweiten Platz beim Skat belegte Reiner Pade rechts: Achim Weber (2. Platz Doppelkopf) freute sich über 4 Rotweingläser
Dritter Platz 500
links: Walter Richter gewinnt 2 Karten für den Kinobrunch im Künstlerhaus rechts: Edelgard Gantenbrink ist zu glücklich mit 4 Sektkelchen.

Vorherige Meldung: Die SPD in der Region Hannover kämpft für eine Lösung der Frage der Altlastenentsorgung

Nächste Meldung: Bernd Lange in Niedersachsen Spitzenkandidat für das Europaparlament

Alle Meldungen